Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Anthea Verlag

Farkašová, Etela : Über Stille, Langsamkeit und andere Werte

Farkašová, Etela : Über Stille, Langsamkeit und andere Werte

Etela Farkašová: Über Stille, Langsamkeit und andere Werte

Ein Essay über die Zeit, in der wir leben, und darüber, wie wir sie leben 

Aus dem Slowakischen von Christel Spanik

Etela Farkašová kehrt in ihrem neuesten Essay zum Phänomen der Stille und des Leiserwerdens sowie der Langsamkeit und Entschleunigung als partielle Kriterien zur Neubeurteilung der Lebensweise in einer lärmerfüllten, hektischen Nonstop-Gesellschaft zurück. Der Titel deutet an, dass es die Absicht der Autorin ist, die Vorstellungen über die Richtigkeit des gegenwärtigen Entwicklungstrends unserer Zivilisation, die vom Prinzip eines grenzenlosen Wachstums getragen wird, zu hinterfragen. Das emotionale Engagement, mit der die Autorin die genannten Themen behandelt, überschneidet sich mit der rationalen Argumentation, durch die sich auch die übrigen Essays der Farkašová auszeichnen. Die Schriftstellerin stützt sich in ihren Betrachtungen auf die Ideen vieler herausragender Persönlichkeiten aus Philosophie, Literatur und anderen speziellen Wissensgebieten.

Über die Autorin:
Etela Farkašová wurde 1943 in Levoča (Ostslowakei) geboren. Sie ist slowakische Schriftstellerin und Philosophin, und sie schreibt Prosa, Gedichte, Essays und Literaturkritiken.
Die Autorin hat bis jetzt mehr als 30 Bücher herausgegeben, ihre Bücher und einzelnen Novellen, Erzählungen und Gedichte wurden in mehr als 10 Sprachen übersetzt (u.a. Deutsch, Polnisch, Tschechisch, Arabisch, Serbisch, Ungarisch). 
Sie hat für ihr literarisches Werk mehrere Auszeichnungen und Preise erhalten, inklusive die prestigeträchtigen Preise ANASOFT litera und Krištáľové krídlo (Kristallflügel). Von ihr sind in deutscher Sprache bisher sechs Bücher erschienen – Die Zeit der untergehenden Sonne (2000), Ein ganz gewöhnlicher Tag und andere Erzählungen (2014), Frühmorgens im Garten (2016), Herbstfreundschaften (2017), Stillleben eines frühen Abends (2020), Szenario (2021),
Im Anthea Verlag sind erschienen:
Die Rettung der Welt nach G. (2022) und Es ist geschehen (2022). 

Über die Übersetzerin:
Christel Spanik wurde 1944 in Dessau geboren. Während ihres Pharmaziestudiums in der Tschechoslowakei lernte sie die slowakische Sprache. 1978 zog sie mit ihrer Familie nach Bratislava und nahm dort ihre freiberufliche Tätigkeit als Dolmetscherin und Übersetzerin auf. Im Jahr 1998 legte sie die Dolmetschprüfung beim Sprachendienst der Europäischen Institutionen ab. 
Titel, die sie ins Deutsche übersetzt hat: Gregor Papucsek / Milan Vančo: Ungarn (1989), Emil Páleš: Die Sieben Erzengel (2007) und Daniela Dvořaková: Barbara von Cilli / Die schwarze Königin (2017).

Sachbuch

Paperback, 14,8 x 21 cm
218 Seiten
ISBN 978-3-89998-417-0

Erhältlich auch als E-Book:
www.literkiverlag.ch

 

Normaler Preis €22,90 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €22,90 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt.
Vollständige Details anzeigen

Über den Autor

Share information about your brand with your customers. Describe a product, make announcements, or welcome customers to your store.

Gregor Höppner wurde 1959 in Berlin geboren. Als jüngster von drei Brüdern entwickelte er schon früh die Fähigkeit zum Geschichtenerzählen und wurde Schauspieler. Neben dem Theaterspielen ist er Sprecher für Hörspiele, Film und Fernsehen. Als Autor, Produzent und Regisseur realisierte er Filmprojekte, die bei nationalen und internationalen Festivals Anerkennung fanden. Nach Arbeiten als Autor und Regisseur bei freien Theaterproduktionen mit dem „N.N.Theater“ in Köln setzt er sich in seinem ersten Buch mit seiner eigenen Geschichte auseinander.